„Herzlich Willkommen auf der Internetseite der Verbandsgemeinde Birkenfeld.“

Hinweis zur offiziellen Bürgerbroschüre von FÖG, Stadt und Verbandsgemeinde Birkenfeld

Wir bitten um Beachtung, dass sich die offizielle Bürgerbroschüre noch in Bearbeitung befindet und frühestens ab Juli/August mit der Anzeigenakquise und entsprechenden telefonischen Nachfragen begonnen wird. Wir möchten alle Gewerbetreibende darüber informieren, da es zurzeit vermehrt zu Anfragen bzgl. Anzeigenschaltungen für auch so bezeichnete Bürgerbroschüren kommt. Diese Anfragen beziehen sich jedoch nicht auf die offizielle Bürgerbroschüre von FÖG, Stadt und Verbandsgemeinde  Birkenfeld. Bei Rückfragen können Sie sich gerne an den Sachbearbeiter René Maudet, unter der Tel.Nr. 06782/990-111 oder per Mail, unter r.maudet@vgv-birkenfeld.de, wenden.

Ergebnisse der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 auf Ebene der Verbandsgemeinde Birkenfeld

Ab dem 26.05 abends nach 18 Uhr (genaue Uhrzeit kann nicht angegeben werden) finden Sie hier die Ergebnisse der ...

Kreistagswahl: https://www.wahlen.rlp.de/de/kw/wahlen/kk/gebiete/1340200000.html

Verbandsgemeinderatswahl: https://www.wahlen.rlp.de/de/kw/wahlen/kv/gebiete/1340200000.html

Stadt- und Gemeinderatswahl(en): https://www.wahlen.rlp.de/de/kw/wahlen/kg/gebiete/1340200000.html

Direktwahlen der Ortsgemeinden: https://www.wahlen.rlp.de/de/kw/wahlen/kd/gebiete/1340000000000.html

Ergebnisse der Europawahl 2019

Hier finden Sie die Ergebnisse der Europawahl am 26. Mai 2019 für die Verbandsgemeinde Birkenfeld nach 18.00 Uhr: https://www.wahlen.rlp.de/de/ew/wahlen/2019/gebiete/1340200000.html

Von dieser Seite erreichen Sie auch die Wahlergebnisse des Kreises Birkenfeld und des Landes RLP.

Ab sofort können Sie die Briefwahlunterlagen für die Europa- und Kommunalwahl anfordern

Unter dem folgenden Link können Sie, seit dem 09.04.2019, Ihre Briefwahlunterlagen für die Europa- und Kommunalwahl 2019 anfordern:

https://tbk.ewois.de/IWS/start.do?mb=174

Derzeit können jedoch keine Briefwahlunterlagen ausgegeben werden, da die Stimmzettel für die Europa- und Kreistagswahl voraussichtlich erst ab Donnerstag 25. April 2019 vorliegen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Wahlamt der Verbandsgemeindeverwaltung Birkenfeld. Hier gelangen Sie zum Bereich Wahlen.

STADTRADELN

Am Sonntag, den 19. Mai startet die internationale Kampagne STADTRADELN, wo in Teams für 21 Tage möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt werden. Den aktuellen Zwischenstand der Kampagne, inkl. der erradelten Kilometer finden Sie ab Sonntag in dem folgenden Snippet:

1. Bürger- und Expertenrunde der VG Birkenfeld zum Thema Radfahren

Welche Bedürfnisse haben die Radfahrerinnen und Radfahrer in der Region? Woran mangelt es, wo stecken ungeahnte Potenziale und vor allem wie kann die Situation verbessert werden? Unter anderem mit diesen Fragen beschäftigte sich die 1. Bürger- und Expertenrunde zum Thema Fahrradfahren am 12. März im Café Artechino in Birkenfeld, zu der die Verbandsgemeinde Birkenfeld Interessierte aus der gesamten Region eingeladen hatte.
Die Bürger- und Expertenrunde ist Teil des VG-Projekts „RadLust Birkenfeld“. Seit Dezember 2016 wird in der Verwaltung an der Entwicklung des Radverkehrs für touristische Zwecke und insbesondere die Alltagsnutzung gearbeitet. Zum Nationalparkfest am 19. Mai werden wesentliche Teile des Projekts, wie die HBR-Beschilderung, die Ausweisung von sogenannten RadLustschleifen sowie die Abstell- und Ladeinfrastruktur offiziell eingeweiht. Eine Mountainbikestrecke, die die bestehende Zauberwaldstrecke ergänzt, wird im Herbst dieses Jahres fertiggestellt.
Insgesamt folgten der Einladung 15 interessierte Radfahrer, die die Möglichkeit zum Informations- und Meinungsaustausch nutzten. Nach einer Vorstellungsrunde, bei der die Interessen der Teilnehmer abgefragt wurden, stellten René Maudet, Fabian Wink und Viktor Klein (Mitarbeiter der VG-Verwaltung) das RadLust-Projekt der Verbandsgemeinde vor.
Überwiegend wurde der Abend aber zur Diskussion genutzt. Als zentrale Themen wurden unter anderem die Verbesserung der Sicherheit für Radfahrer und des Radwegenetzes, die Stärkung des Themas Radfahren im Allgemeinen und die zu geringe Berücksichtigung der Belange von Fahrradfahrern in der Politik sowie das schlechte Angebot für Mountainbiker und deren geringe Akzeptanz angesprochen.
In der anschließenden Diskussion wurde klar, dass die von den Teilnehmern aufgeworfenen Probleme, die nicht bereits von dem Projekt adressiert wurden, größtenteils nur durch Unterstützung seitens der lokalen politischen Entscheider gelöst werden können. Diese scheinen jedoch die Bedürfnisse der Fahrradfahrer noch nicht ausreichend ernst zu nehmen, wie viele aus der Runde vorgebrachte Praxisbeispiele zeigten.
Ursache dafür könnte sein, dass Radfahrer und Radfahrerinnen bisher keine wahrnehmbare Gruppe sind. Wie man dies ändern könnte, soll das Thema der nächsten Bürger- und Expertenrunde werden, die am 7. Mai um 18:00 Uhr in der Gaststätte am Tierpark stattfinden wird und zu der die Verbandsgemeinde wieder alle am Radfahren interessierten Bürgerinnen und Bürger einlädt.

Bericht über Headquarter der Weltfabrik in Neubrücke auf Nikkei Asian Review

Spiegel.TV - "Headquarter der Weltfabrik" - Little Chinatown in Rheinland-Pfalz

In Hoppstädten-Weiersbach befand sich früher die Außenstelle eines Konzentrationslagers, später eine Uran-Anlage und noch später eine Sammelstelle für radioaktive Abfälle. Nichts worauf man richtig stolz sein könnte. Doch damit ist es jetzt vorbei.
Hoppstädten-Weiersbach hat in den vergangenen Jahren eine geradezu magnetische Wirkung entfaltet. Und zwar auf chinesische Geschäftsleute. Hier ist sogar ein "Headquarter der Weltfabrik" entstanden. SPIEGEL TV-Reporterin Gudrun Altrogge hat die fernöstliche Kolonie besucht.
Hier der Link zum Video.

SWR Fahr mal hin: Wo die Welt willkommen ist - Rund um Birkenfeld

Chinatown im Birkenfelder Land: Wo früher die Soldaten der US-Army mit ihren Familien wohnten, entsteht seit 2011 das größte chinesische Handelszentrum in Europa. Mehr als 600 Chinesen leben hier.

Hier kommen Sie zum Bericht.

Hierzuland - Die Hauptstraße in Kronweiler. Die Landesschau Rheinland-Pfalz.

Die Hauptstraße in Kronweiler. Ein Film von Christian Gallon.

330 Einwohner leben in der Hunsrückgemeinde Kronweiler, die in der Verbandsgemeinde Birkenfeld liegt. Der Schwollbach mündet hier in die Nahe.

Rosenmontagsumzug in Birkenfeld - Anmeldeformular

Ob als Fußgruppe oder Wagennummer, lasst eurer Kreativität freien Lauf und seid ein Teil wenn es am Rosenmontag, 04. März 14:11 Uhr, heißt "Birkenfeld wie in alten Zeiten".  
Das Anmeldeformular des Rosenmontagskomitees zur aktiven Teilnahme kann hier heruntergeladen werden.

Ferienfreizeiten 2019 der VG Birkenfeld

Hier finden Sie das Anmeldeformular für die Ferienfreizeiten 2019 zum herunterladen. Bitte füllen Sie dieses bei Interesse aus und senden Sie es an die Verbandsgemeinde zurück (E-Mail, Post oder Fax).

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Schneider, unter 06782/990-136.

Falsche E-Mails im Umlauf: VG-Verwaltung ruft Bürger zu Vorsicht auf!

Leider erreichen auch derzeit die VG-Verwaltung Meldungen, dass E-Mails mit Schadsoftware verschickt werden. Diese Nachrichten verwenden dem Anschein nach existierende E-Mail-Adressen aus der Verwaltung der VG-Birkenfeld. Aber in Wirklichkeit ist der Absender gefälscht, da es leider ein Leichtes ist Absenderadressen zu manipulieren. Somit bittet die Verbandsgemeinde Birkenfeld darum zuerst die Echtheit zweifelhafter E-Mail zu prüfen und dann erst die E-Mails weiter zu bearbeiten. Vor allem ist bei dem Öffnen von Dateien und Links Vorsicht geboten. Falls Sie die Echtheit einer Email anzweifeln, können Sie gerne telefonisch unter 06782/990-199 Rücksprache halten.

Gewinner des Fotowettbewerbs 2018 der VG Birkenfeld

1. Preis, G. Schunck
2. Preis, T. Jung
3. Preis, S. Caspary
Weitere, S. Caspary
Weitere, W. Grammes
Weitere, W. Grammes
Weitere, H-J Hoferichter
Weitere, H-J Hoferichter
Weitere, G. Schunck
Weitere, G. Schunck
Jury, bestehend aus Diana Grandmaire (Buhlenberg), Jürgen Cullmann (Schwollen) und Gerhard Ding (Birkenfeld)
Sitzungssaal Rathaus Birkenfeld am Abend der Entscheidung durch die Jury

Die Gewinner des diesjährigen Fotowettbewerbs 2018 stehen fest! Sie wurden von einer unabhängigen und fachkundigen Jury, bestehend aus Diana Grandmaire (Buhlenberg), Jürgen Cullmann (Schwollen) und Gerhard Ding (Birkenfeld), ermittelt.

Folgende Personen haben die ersten drei Plätze belegt:

1. G. Schunck – Kategorie:  III. Sportliche Aktivitäten in der Verbandsgemeinde
2. T. Jung – Kategorie:    I. Meine Stadt/ mein Dorf – Landschaft und Orte/Plätze sowie Gebäude mit Wiedererkennungswert
3. S. Caspary – Kategorie:  II. Lebhafte Feste und Pflege von Tradition und Brauchtum

Weiterhin haben die Plätze 4 – 10 (ohne Wertung und Reihenfolge) folgende Personen belegt: W. Grammes (2x), H.-J. Hoferichter (2x), S. Caspary, G. Schunck (2x).

Auch viele weitere sehr gelungene Bilder konnten gesichtet werden. Leider mussten wir auch Fotos aufgrund von unzureichender (technischer) Qualität oder zu weiter räumlicher Entfernung vom Wettbewerb ausschließen.

Wir werden zur Leistungsschau 2019 (18. & 19. Mai) und zum zeitgleich stattfindenden Nationalparkfest 2019 am 19. Mai, auf dem Talweiherplatz in Birkenfeld, eine Ausstellung mit den besten Fotos zeigen.

Verbandsgemeindeverwaltung Birkenfeld, Wirtschaftsförderung

SWR Landesschau Rheinland-Pfalz zeigt:

Hier gelangen Sie direkt zum Bericht.

Erfolgreiche Auftaktreise nach Ruanda / First trip to Rwanda a success

Gemeinsam mit weiteren Vertreterinnen und Vertretern rheinland-pfälzischer Kommunen und Institutionen reisten Bürgermeister Dr. Bernhard Alscher, Klimaschutzmanager Dr. Viktor Klein sowie der ehemalige Büroleiter der VG Birkenfeld Bernd Fischer vom 7. bis zum 14. Juli 2018 nach Ruanda. Ziel der Reise war es, die Verhältnisse vor Ort sowie die afrikanischen Partnerinnen und Partner im Rahmen des Projektes „Kommunaler Verwaltungsaustausch Rheinland-Pfalz – Ruanda“ kennenzulernen und einen kommunalen Verwaltungsaustausch zu starten. Bürgermeister Dr. Bernhard Alscher zeigt sich beindruckt von Ruanda und ist zufrieden über den Verlauf der Reise. Einen ausführlichen Bericht finden Sie hier.

For english version click here.

Gebirgslandschaft im Distrikt Nyamagabe, künftiger Partner der VG Birkenfeld
Foto: Dr. Viktor Klein

Unsere Birkenfelder Mundart - das Bladd - Ein Wörterbuch und fünf Geschichten

Das Wörterbuch finden Sie hier zum Download. Die fünf Geschichten auf "Bladd" finden Sie hier.

AöR „Erneuerbare Energien für Birkenfeld“ weiter auf Erfolgskurs

Am Dienstag, 19.12.2017 fand im Gemeinschaftshaus in Kronweiler die Sitzung des Verwaltungsrats der AöR „Erneuerbare Energien für Birkenfeld“ statt. Die Anstalt öffentlichen Rechts (AöR), der 29 Ortsgemeinden sowie die VG Birkenfeld angehören, beschäftigt sich in der Hauptsache mit dem Betrieb von Photovoltaikanlagen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Nach 98.000 km – neues Elektro-Bürgerauto für die VG Birkenfeld

Nach beinahe vier Jahren, 98.000 km und 6.300 beförderten Fahrgästen geht das aktuelle Elektro-Bürgerauto  aus dem aktiven Dienst.  Ersetzt wird es durch einen neueren Kleinwagen desselben Typs (Renault ZOE), allerdings mit einer deutlich höheren Akku-Kapazität, die Fahrten von rund 300 km am Stück erlaubt.
„Gerne hätten wir die 100.000 km mit dem ursprünglichen Fahrzeug vollgemacht. Doch im Winter haben wir mit der Reichweite Probleme und mussten die Anzahl der Fahrten pro Tag auf  vier einschränken. Der neue schafft im Winter mehr Kilometer als der alte im Sommer und so können wir mit unserer Planung flexibel bleiben. Das erleichtert uns die Arbeit sehr“, freut sich Helmut Neißer, Sprecher der Ehrenamtlichen des Projekts.
Für die VG Birkenfeld fällt die bisherige Bilanz des „Projekts Bürgerauto“ positiv aus.  Die Förderung durch das Modellvorhaben LandZukunft hatte einen Großteil der Investitionskosten übernommen. Ein kleinerer  Teil wurde durch  Spenden der OIE AG  und der Kreisparkasse Birkenfeld  übernommen. Hierdurch sind der Verbandsgemeinde nur geringe Kosten für die Anschaffung des ersten Fahrzeugs entstanden. Die laufenden Kosten konnten bisher durch die Spenden der Fahrgäste, sowie Preisgelder, die zum Beispiel beim Brückenpreis des Landes Rheinland-Pfalz ausbezahlt wurden, gedeckt werden.
Auch das Experiment, den Bürgerauto-Betrieb mit einem Elektro-Fahrzeug zu bewerkstelligen, ist insgesamt gelungen. Das Fahrzeug lief überwiegend unauffällig und zeichnete sich durch geringe Wartungskosten (ca. 500 EUR in der gesamten Laufzeit) aus. Die Kosten für den Strom fielen dabei um ca. 50 % geringer aus als die Treibstoffkosten für einen vergleichbaren Benziner. Hierdurch wurde auch die Batteriemiete mehr als ausgeglichen.
Auffällig waren lediglich der hohe Reifenverschleiß, die mäßige Heizung sowie gelegentliche Ladeschwierigkeiten. Ganz zum Schluss trat dann doch noch ein größerer Schaden auf und der Motor des Fahrzeugs musste ausgetauscht werden, was allerdings anstandslos über die Garantie abgewickelt werden konnte.
Auch wenn dies das bis dahin ausschließlich positive Bild trübt, bleibt die VG weiterhin diesem Fahrzeugtyp treu, denn er ermöglicht als bisher einziger eine schnelle Ladung an einer relativ günstigen Wechselstrom- „Wallbox“, was entscheidend dazu beigetragen hat, die hohen Fahrleistungen im Projekt zu ermöglichen.
„Ich denke wir haben hier in der VG einen einzigartigen Fahrdienst geschaffen, der die Lebensqualität von Senioren  in der Region deutlich verbessert. Nachdem ich von den Reichweitenproblemen im Winter gehört habe und das Auto auch angefangen hat, erste Ausfallerscheinungen zu zeigen, habe ich mich sehr dafür eingesetzt, dass das Projekt noch in diesem Jahr ein neues Fahrzeug erhält, sodass der Betrieb unterbrechungsfrei weiterlaufen kann“, erklärt Bürgermeister Bernhard Alscher.
Mitgeholfen haben hierbei die Kreissparkasse Birkenfeld, sowie die Stiftung „Sonne für Birkenfeld“.  Das Projekt kann durch diese Unterstützung ohne Einschränkungen im neuen Jahr an die Erfolge der Vorjahre anknüpfen. Auch für das alte Fahrzeug geht nach der Reparatur der Einsatz weiter: Es wird zukünftig als Dienstfahrzeug der VG eingesetzt, wo es wesentlich geringere Fahrleistungen zu  erbringen hat.
BITTE BEACHTEN:
Ab dem 1. Januar 2018 ist der Telefondienst des Elektro-Bürgerautos nur noch Montag bis Freitag  von 8:00 bis 12:00 Uhr verfügbar. Der Telefondienst am Nachmittag musste leider gestrichen werden.

Kein Empfang? Schluss damit! Helfen Sie mit!

ZENAPA - „Zero Emission Nature Protection Areas“

ZENAPA steht für „Zero Emission Nature Protection Areas“ und bringt das Projektziel der CO2e neutralen GroßSchutzGebiete (GSG) bereits im Projektnamen zum Ausdruck. ZENAPA will nicht nur nachweislich einen Beitrag zu Klima-, Natur- und Artenschutz leisten, sondern belegen, dass sich diese Schutzziele nicht widersprechen und kooperativ erreicht werden können. Wesentliche Vorgabe und Ziel ist die Umsetzung der nationalen und europaweiten Klimaschutzziele (CAP 2020 und CPP 2050) unter Berücksichtigung der nationalen und europäischen Biodiversitäts- und Bioökonomiestrategien.

ZENAPA wird als Integriertes Projekt (IP) im Unterprogramm „Klima“ des EU-Förderprogramm für Umwelt, Naturschutz und Klimapolitik „LIFE“ gefördert.

Hier gelangen Sie zu einem Video, dass das Projekt anschaulich erklärt.

Ergebnisse der Bundestagswahl für die VG Birkenfeld

Die Ergebnisse der Bundestagswahl 2017 für die VG Birkenfeld finden Sie unter dem folgenden Link: http://wahlen.rlp.de/de/btw/wahlen/2017/ergebnisse/2011340200000.html

Wahlsachbearbeiterin

Frau T. Kronenberger
Telefon: 06782 / 990-200
Fax: 06782 / 990-4200
E-Mail: t.kronenberger@vgv-birkenfeld.de

Uralte Steine erzählen von bewegter Geschichte - Kunstprojekt will in zehn Dörfern auf die besondere Geologie des Trauntals aufmerksam machen

Quelle: Nahe-Zeitung vom 17.08.2017

Einen interessanten Artikel aus der Nahe-Zeitung vom 17. August 2017 finden Sie hier.

Bürgerportal/Bürgerinformationssystem

Das Ratsinformationssystem der Verbandsgemeinde Birkenfeld macht die Arbeit der politischen Gremien für die Bürgerinnen und Bürger transparent und nachvollziehbar. Von jedem internetfähigen Gerät aus können sich Interessierte über den Verbandsgemeinderat Birkenfeld, Stadtrat Birkenfeld, die Ortsgemeinderäte und die Ausschüsse der Gremien informieren. Im Ratsinformationssystem sind alle Kommunalpolitiker mit ihren Mitgliedschaften in den unterschiedlichen Gremien aufgelistet. Ferner stehen den Bürgerinnen und Bürgern alle öffentlichen Beratungsunterlagen zu den Ratssitzungen im Internet zur Einsicht zur Verfügung.

Hier gelangen Sie zum Bürgerportal/Bürgerinformationssystem

Das Portal/den Zugangsbereich für Mandatsträger erreichen Sie über diesen Link.


Kurzbeschreibung:
Zur Auswahl der Stadt Birkenfeld und der Ortsgemeinden achten Sie bitte auf den Navigationsbereich oben rechts im Bürgerportal/Bürgerinformationssystem.

Über den Menü-Link "Gremien" gelangt man direkt zur Übersicht aller politischen Gremien der Verbandsgemeinde Birkenfeld, der Stadt Birkenfeld und den Ortsgemeinden. Dort sind nicht nur die ordentlichen und stellvertretenden Mitglieder gelistet, sondern auch die Sitzungstermine mit den Tagesordnungen und den öffentlichen Niederschriften. Über einen Klick auf das Sitzungsdatum bekommt man eine Liste der zur Beratung anstehenden Tagesordnungspunkte/Vorlagen, die man in Form von PDF-Dokumenten ansehen, speichern oder ausdrucken kann.

Über den Menü-Link "Sitzungskalender" bekommt man eine Liste aller terminierten Sitzungen der unterschiedlichsten politischen Gremien. Auch von hier aus gelangt man über entsprechende Links zu den Tagesordnungen und den einzelnen Beratungsvorlagen.

Über den Menü-Link "Recherche" kann man in Vorlagen und Tagesordnungen über Schlagworte suchen. Mit der erweiterten Recherche-Funktion kann man die Suche auf einen bestimmten Zeitraum oder ein Gremium eingrenzen.

Das Bürgerportal/Bürgerinformationssystem wurde zum 1. Januar 2017 eingeführt. Entsprechend sind auch nur Informationen ab diesem Zeitpunkt abrufbar.

Ehrenamtskarte - Engagieren Sie sich!

Engagierte Ehrenamtliche sollen für ihren Einsatz belohnt werden! Darin sind sich Stadt und Verbandsgemeinde Birkenfeld einig und haben jetzt gemeinsam die Ehrenamtskarte Rheinland-Pfalz eingeführt. Hier finden Sie weitere Informationen.

Energieeffienz-Kommune 2017
www.naturpark.org
www.nationalpark-hunsrueck-hochwald.de

Unsere Öffnungszeiten:

 

Montag bis Freitag:
8.30 bis 12.00 Uhr
und nach Terminvereinbarung

 

Zusätzlich für die Bereiche
Bürgerbüro,
Ordnungsverwaltung und
Soziale Angelegenheiten

 

Dienstag:
14.00 bis 16.30 Uhr

 

Donnerstag:
14.00 bis 18.00 Uhr

 

Schiedsmann:
Termine stets nur nach Vereinbarung


http://www.birkenfelder-land.de