Wahlen

Nach Artikel 50 der Verfassung für Rheinland-Pfalz wählen die Bürgerinnen und Bürger in den Gemeinden und Gemeindeverbänden die Vertretungskörperschaften sowie die Ortsvorsteher, Stadt- und Ortsbürgermeister, Bürgermeister und Landräte nach den Grundsätzen des Artikels 76 der Landesverfassung. Wird zur Ortsvorsteher-, Stadt- und Ortsbürgermeister-, Bürgermeister- oder Landratswahl keine gültige Bewerbung eingereicht, wählt die Vertretungskörperschaft den Ortsvorsteher, Stadt- und Ortsbürgermeister, Bürgermeister oder Landrat. Wahlen sind nach Artikel 76 der Landesverfassung allgemein, gleich, unmittelbar, geheim und frei. Artikel 28 des Grundgesetzes enthält ebenfalls diese Wahlrechtsgrundsätze.

Aktuelles

WAHL ORTSBÜRGERMEISTER/IN am 07. November 2021 in Abentheuer und Sonnenberg-Winnenberg

Hinweis zur Beantragung von Briefwahlunterlagen in Pandemie-Zeiten
Bis spätestens zum 17.10.2021 werden Ihnen durch einen Versanddienstleister die Wahlbenachrichtigungen für die am 07. November stattfindende Wahl zum Ortsbürgermeisterin in Abentheuer und die Wahl zum Ortsbürgermeister in Sonnenberg-Winnenberg zugestellt.
Wenn Sie per Briefwahl an der oben genannten Wahl teilnehmen möchten, haben Sie ab sofort die Möglichkeit einen sogenannten Wahlschein (mit Briefwahlunterlagen) zu beantragen.

Ihnen stehen folgende Möglichkeiten zur Beantragung zur Verfügung:

  1. Schriftlich – durch Ausfüllen des Antrages auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung oder mittels formlosen Brief an die zuständige Stadt-/Verbandsgemeindeverwaltung
  2. Online – über den auf der Wahlbenachrichtigung abgedruckten QR-Code
  3. Online – auf der Homepage der Verbandsgemeindeverwaltung Birkenfeld oder den Link www.vg-birkenfeld.de/rathaus/wahlen/briefwahl.html
  4. Per Fax – unter 06782-9904191
  5. Per E-Mail – durch eine formlose Beantragung per E-Mail an wahlen@vgv-birkenfeld.de

! Achtung: Eine telefonische Beantragung der Briefwahlunterlagen ist nicht möglich !

Bei der Beantragung geben Sie bitte Ihren Familiennamen, den Vornamen, das Geburtsdatum, die vollständige Wohnanschrift (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort) und - nach Möglichkeit - die Wählerverzeichnisnummer aus der Wahlbenachrichtigung an. Eine Beantragung ist auch ohne diese Nummer möglich. Die Briefwahlunterlagen werden Ihnen grundsätzlich an ihre Wohnanschrift übersandt oder überbracht. Sofern die Briefwahlunterlagen an eine andere, abweichende Adresse geschickt werden sollen, bitten wir Sie, diese abweichende Anschrift genau anzugeben.

Ab dem 18.10.2021 besteht die Möglichkeit bei der Verbandsgemeindeverwaltung während der allgemeinen Öffnungszeiten die Briefwahlunterlagen persönlich zu beantragen. Auch können Sie gerne unmittelbar vor Ort von Ihrem Wahlrecht Gebrauch machen!

Wir bitten zu berücksichtigen, dass in den Verwaltungsgebäuden wegen der pandemischen Lage noch immer besondere Hygienemaßnamen (Abstand, Hygiene, Maskenpflicht etc.) gelten, welche bspw. verlängerte Wartezeiten mit sich bringen können und bei steigender Inzidenzen auch wieder verschärft werden müssen.

Möchten Sie sich diese Umstände ersparen, dann nutzen Sie bitte die vielfältigen unter den Ziffern 1 – 5 aufgeführten Möglichkeiten (s. o.) für die Beantragung Ihrer Briefwahlunterlagen.

Die ausgefüllten Briefwahlunterlagen können Sie - unfrankiert - in dem adressierten orangefarbenen Wahlbrief an die Verbandsgemeindeverwaltung Birkenfeld schicken oder unmittelbar in den Briefkasten am Rathaus, Schneewiesenstraße 21, 55765 Birkenfeld einwerfen. Versenden Sie den Wahlbrief so rechtzeitig, dass er spätestens am Wahltag bis 18 Uhr im Wahllokal oder bei der Verbandsgemeindeverwaltung Birkenfeld, Schneewiesenstraße 21, 55765 Birkenfeld eingeht.

Auskünfte

Auskünfte zu den Wahlen erhalten Sie von den örtlichen Gemeindeverwaltungen, der Stadtverwaltung bzw. von der Verbandsgemeindeverwaltung Birkenfeld.

Allgemeine Beschreibung

Die Wahlen werden durch die Verwaltungen der Gemeinden, Städte und Landkreise organisiert.

Am Wahltag können Sie mit Ihrer Wahlbenachrichtigung persönlich Ihre Stimme in dem Ihnen dort zugewiesenen Wahlraum abgeben.

Wenn Sie durch Briefwahl wählen wollen, müssen Sie zuvor einen Wahlschein beantragen. Den Antrag für den Wahlschein bei einer Briefwahl stellen Sie bei der auf der Wahlbenachrichtigung angegebenen Stelle.

Bei der Verbandsgemeindeverwaltung Birkenfeld haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit online einen Wahlschein zu beantragen. Ein entsprechender Link wird zu gegebener Zeit auf dieser Homepage auf der Startseite hinterlegt sein.

Weitergehende Informationen zu diesem Themenbereich können auf den Internetseiten des Landeswahlleiters unter www.wahlen.rlp.de abgerufen werden.

Zuständiger Mitarbeiter
Herr Florian Schmidt
Telefon: 06782 / 990-191
Fax: 06782 / 990-4191
E-Mail: wahleninhalt1zeile12$%@;ednocontent:.h1undh1okvgv-birkenfeld.de

Quelle
Die dargestellten Inhalte stammen aus dem Bürger- und Unternehmensservice des Landes Rheinland-Pfalz, zu finden unter www.bus.rlp.de.

Unsere Öffnungszeiten

Aktuell nur für dringende Anliegen beim Bürgerbüro, Standesamt und Gewerbeamt mit Terminvereinbarung geöffnet.

Sitemap